E-Learnings zukunftssicher machen

09.03.2016

Migration von nicht mobile-fähigen WBTs in HTML5

Mobile Learning ist mehr als ein Trend mit ungewissem Nutzen – es ist in Sachen E-Learning mittlerweile ein erwarteter Standard. Fast alle neuen E-Learning-Kurse werden derzeit in HTML5 umgesetzt, um das Abspielen auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets jetzt oder in der nahen Zukunft zu ermöglichen und somit dem neuen, schnellen Lernverhalten entgegenzukommen. Für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter schon länger mit E-Learning schulen, stellt sich daher oft die Frage: Was ist mit bereits bestehenden, nicht HTML5-fähigen Kursen? Haben die Inhalte ein immer näher rückendes Verfallsdatum, weil sie einfach nicht mobile-fähig sind? Und wie kann ein gutes Training gerettet werden?

Grundsätzlich können Web Based Trainings in HTML5 konvertiert und somit zukunftssicher gemacht werden. Manchmal müssen nur einzelne Seiten ausgetauscht werden, manchmal muss jedoch das komplette Programm inklusive Rahmenanwendung und Interaktionen nachgebaut werden. Dabei ist jedoch entscheidend, dass der konzeptionelle Inhalt im Normalfall eins zu eins übernommen werden kann und somit ein Großteil des Initialaufwandes entfällt.

HTML5 bringt dabei nicht nur den Vorteil der Lauffähigkeit auf mobilen Endgeräten mit sich. HTML5 ermöglicht eine Lernstandspeicherung sowie die Aktualisierung des Contents in der Browseranwendung. Mittlerweile optimieren alle Browserhersteller ihre Funktionalitäten auf HTML5. Die Anwendung läuft auf Windows-Rechnern, Mac, iOS, Android sowie Windows Phone und Windows Tablet. Somit können mit einer Technologie verschiedene Plattformen bedient werden. Dies bedeutet eine merkliche Zeit- und Kostenersparnis – vor allem, was die Wartungsarbeiten angeht.

Unsere Experten beraten Sie gerne, falls Sie eine Migration Ihrer Lerninhalte in HTML5 in Erwägung ziehen.
Mit HTML5 werden Web Based Trainings zukunftssicher, da sie sich dem neuen, mobilen Lernverhalten anpassen.
Übrigens: Die Konvertierung von statischen HTML-Projekten in HTML5 ermöglicht ansprechende Animationen und komplexe Interaktionen.


zurück zur Übersicht

München: +49 89 958434-0
Frankfurt: +49 6172 68096-0
Basel: +41 61 27344-66

info@fkc-online.com